Naturprodukt mit Wohlfühlcharakter

Holz ist ein Naturprodukt, das jedes Haus und jeden Wohnraum mit einer Wohlfühlatmosphäre umgibt. Bauherren berichten oft von einer nur schwer in Worten zu beschreibenden Behaglichkeit, die Holz auszustrahlen vermag. Eine Holzwand fühlt sich warm und beruhigend an – und wirkt sich Winter wie Sommer positiv auf das Raumklima aus.

Holz lebt – und verändert sich

Holz ist ein lebender Rohstoff – auch in verarbeitetem Zustand. Deutlich wird das vor allem bei einer Holzfassade. Das schützende Kleid für das Haus verwittert und erhält über die Jahre eine silbergraue Patina. Ein Prozess, der dem Holzhaus Charakter verleiht.

 

Holzarten

Die gängigsten Holzarten

Holz ist vielfältig einsetzbar. Und trotzdem: Nicht jede Holzart ist für alle Einsatzwecke im Haus geeignet. Die sechs gängigsten Holzarten, die bei Berchtold Holzbau zum Einsatz kommen, sind

01

Fichte

Konstruktionen, tragende Elemente

Die Fichte ist ein Weichholz, das sehr gut zu bearbeiten ist. Es gilt beim Bau eines Holzhauses als die meistverwendete Holzart – und eignet sich vor allem für tragende Dach- und Wandelemente. Auch beim Fassadenaufbau findet die Fichte oft und gerne Anwendung.

02

Tanne

Möbel- und Innenausbau, Türen und Fenster

Die Tanne ist hell, freundlich und leicht zu verarbeiten. Sie findet daher oft im Innenausbau Anwendung. Die Tanne zaubert ein angenehmes Ambiente und Wohlfühlklima in Räume. Die meisten Fenster bei Berchtold Holzbau werden mit Tannenholz gefertigt.

03

Lärche

Konstruktionen, Fassade, Terrassen

Dank ihres hohen Eigenharzanteils ist die Lärche sehr widerstandsfähig. Sie wird daher gerne als Konstruktionsholz oder für die Fassade eingesetzt. Die Lärche ist auch ein beliebtes Holz für Terrassenroste oder Fensterrahmen. Im Innenausbau findet man sie selten.

04

Kiefer

Konstruktionen (Zwischenwände), Terrassen

Die Kiefer findet man in einem Holzhaus vor allem in Form von Zwischenwänden oder auf Terrassen. Sie ist eine ruhige, leicht zu behandelnde Holzart. Wird die Kiefer für den Terrassenbau verwendet, wird sie in der Regel thermobehandelt – und dadurch widerstandsfähiger.

05

Eiche

Möbel und Parkett

Die Eiche ist ein Hartholz mit sehr hoher Dichte. Sie wird daher vor allem für den Möbelbau, als Arbeitsplatte, für Türen (in Sonderfällen auch für Fenster) – und vor allem für Bodenbeläge (Parkett) eingesetzt. Die Oberfläche der Eiche kann unterschiedlich gestaltet werden.

06

Esche

Möbel und Parkett

Ähnlich wie die Eiche ist die Esche ein widerstandsfähiges Hartholz, dass allen voran im Möbel- und Bodenbereich Verwendung findet. Das helle Holz ist beliebt als Parkett, für Treppenstufen oder auch als dekoratives Furnier.